OPEL FIOR Rallye Cup
 
 
OPEL FIOR Rallye Cup:
zurück / back
separator
Bekannte Gesichter im OPEL FIOR Rallye Cup 2018 - Nennerfolg gibt der Weiterführung des Cups vollkommen Recht!
separator

Nur wenige Stunden nach dem Aussenden der Einschreibungsunterlagen glühten die Leitungen und die ersten Nennungen für den OPEL FIOR Rallye Cup 2018 rauschten per Mail in die Organisationsleitung.

Fotos: Daniel Fessl

Mit dabei sind einige sehr erfahrene Opel-Glüher der vergangenen Jahre, wie zum Beispiel Christoph Lieb (im Vorjahr auf Opel Adam R2 Gesamt Dritter), Manuel Pfeifer (ein pfeilschneller Rookie aus dem Vorjahr) und auch Viktoria Hojas, die wieder als reines Damenteam antreten wird. Und der jüngste Spross der Stengg-Dynastie Lucas Carlos Stengg ist ebenso dabei, wie auch der junge Saarländer Stefan Petto, der den Cup im Vorjahr als Gesamtdritter beenden konnte.

Auch Hansjörg Matzer (Österreichs schnellster Versicherungsmakler) möchte seine gesamte Erfahrung einsetzen, um ein Wörtchen um die eine oder andere Spitzenplatzierung mitzureden.

Willi Stengg: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Fortführung des Cups wieder tolle Rallye-Teams zum Weitermachen motivieren konnten. Schließlich lebt so ein Cup nur von zahlreichen Teams, die um jeden Meter fighten. Ich bin schon sehr gespannt, wer dieses Jahr die Nase vorn haben wird.“

Mario Klammer: „Es ist schön zu sehen welche positiven Wellen die Verlautbarung zur Durchführung des Cups geschlagen hat. Wir sind froh, dass wir mit unseren Partnern Pirelli, Stengg Motorsport und OPEL FIOR ein sehr gutes und offensichtlich gut angenommenes Paket schnüren konnten. Ich bin guter Dinge, dass wir bereits bei der Rebenland Rallye allerfeinsten Rallyesport erleben werden und freue mich, dass im Laufe der Saison noch weitere Cup-Teilnehmer dazu kommen werden.“

Thomas Mosburger: „Der Erfolg der vergangenen Jahre hat schon bewiesen, dass es eine großartige Opel-Community in Österreich gibt. Deswegen gibt es auch in dieser Saison so viele OPEL Corsa OPC Teams, die sich auf den Sonderprüfungen matchen möchten. Uns von der Orga-Leitung kann es nur recht sein, denn das verspricht für die Fans Rallyesport vom Feinsten!“

Martin Pucher: „Obwohl die Zeit echt kurz war, in der sich die Teams auf die neuen Gegebenheiten einstellen konnten, wird es bereits bei der Rebenland Rallye ein großartiges Opel-Starterfeld geben. Somit geht der Kampf bereits ab der ersten Cup-Veranstaltung richtig los. Das beste und effizienteste Team soll gewinnen!“

Dass es für die OPC Corsa‘s eine eigene Wertung und eine eigene Ehrung bei den zum Cup zählenden Veranstaltungen gibt, ist fix. Klarerweise zählen aber auch die Klassen- und Gesamtwertungen der österreichischen Rallyestaatsmeisterschaft 2018 zum Gesamtergebnis und da wird es heuer auch bestimm spannend in der 2-WD Wertung. Hier haben die Opel Corsas schon so manche Top-Platzierung einfahren können.

Die Veranstaltungen zum OPEL FIOR Rallye Cup 2018:

Rebenland Rallye 16. / 17. März  Leutschach / Steiermark
Schneebergland Rallye     22. / 23. Juni    Rohr i. Gebirge / Niederösterreich
Rallye Weiz      20. / 21. Juli   Weiz / Steiermark
Wechselland Rallye    31. August / 01. September   Pinggau / Steiermark
Herbstrallye Dobersberg   19. / 20. Oktober Dobersberg / Niederösterreich

> Die Teams des OPEL FIOR Rallye Cup 2018

Peter Bauregger
OPEL FIOR Rallye Cup 2018 Pressebetreuung

separator